*03.01.2019 – 1. Mose 5-6 // Psalm 6-8 // Matthäus 3

03.01.2019 – 1. Mose 5-6 // Psalm 6-8 // Matthäus 3

Diese Bibellese gehört zu folgendem Podcast:
Diese Folge wird gelesen von:
Intro: Fadièse – Ébéne (Album: Pomponette V)
Hintergrundmusik: Alexander Franke - Gone Stuff (Album: FlyWay)

DIE GANZE BIBEL: Bibellese für den 3. Januar 2019

Bibelstellen

Mit einem Klick auf die Bibelstellen kommst du auf den Text in der NeÜ:

Altes Testament

Einleitung zu 1. Mose

  • Wie es nach Adam weiterging
  • Noah vor der großen Flut

Einführung zu Psalmen

  • Bitte um Verschonung
  • Gott sorgt für Gerechtigkeit
  • Gottes Schöpferherrlichkeit
Neues Testament
  • Johannes der Täufer
Alle Podcasts dieser Reihe anzeigen
Diese Podcast-Reihe kostenlos abonnieren
  • Wulf Bingel sagt:

    Besser so als gar nicht.
    Da der Bibelleseplan der gleiche ist, bietet sich das an. Es sind ja nicht alle solche „Erbsenzähler“ wie ich, der mit der NeÜ aus eigener Korrekturarbeit verbunden ist.
    Danke, dass Ihr Euch diesem Dienst widmet. Es ist so wichtig, die ganze Bibel zu lesen und nicht nur die Lieblingsstellen.
    Ihr selbst habt den größten Segen davon.
    Falls Ihr einen backstage NL habt, wäre ich daran interessiert. 🙏

  • Wulf Bingel sagt:

    Liebe Ilomka,
    Auch hier habe ich die gleiche Frage wie am 1.1.: benutzt Ihr alte Aufnahmen, denn in 1mo 5,2 steht: Er schuf sie männlich und weiblich.

    • Ilonka Lindenhain sagt:

      Lieber Wulf, sorry, dass ich heute erst zum Antworten komme. Ja, du hast recht, wir nutzen in diesem Jahr die Bibeltexte aus 2018. Ansonsten würden wir es zeitlich dieses Jahr leider nicht schaffen und könnten den Podcast gar nicht weiterführen. Daher werden wir weitgehend auf die Textaufnahmen aus dem letzten Jahr zurückgreifen. 🙂
      Liebe Grüße, Ilonka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion stimmst du der Übertragung deiner eingegebenen Daten an uns zu, die verarbeitet und gespeichert werden. Lies unsere Datenschutzerklärung (Menüpunkt Seitenende rechts)! Wenn du damit nicht einverstanden bist, kannst du keinen Kommentar verfassen. Du kannst unsere Seite lesen und alle anderen Funktionen nutzen, die keine Eingabe von Daten erfordern.

3 Comments

  1. Wulf Bingel 4. Januar 2019 at 2:22 - Reply

    Liebe Ilomka,
    Auch hier habe ich die gleiche Frage wie am 1.1.: benutzt Ihr alte Aufnahmen, denn in 1mo 5,2 steht: Er schuf sie männlich und weiblich.

    • Ilonka Lindenhain 4. Januar 2019 at 21:28 - Reply

      Lieber Wulf, sorry, dass ich heute erst zum Antworten komme. Ja, du hast recht, wir nutzen in diesem Jahr die Bibeltexte aus 2018. Ansonsten würden wir es zeitlich dieses Jahr leider nicht schaffen und könnten den Podcast gar nicht weiterführen. Daher werden wir weitgehend auf die Textaufnahmen aus dem letzten Jahr zurückgreifen. 🙂
      Liebe Grüße, Ilonka

  2. Wulf Bingel 5. Januar 2019 at 4:44 - Reply

    Besser so als gar nicht.
    Da der Bibelleseplan der gleiche ist, bietet sich das an. Es sind ja nicht alle solche „Erbsenzähler“ wie ich, der mit der NeÜ aus eigener Korrekturarbeit verbunden ist.
    Danke, dass Ihr Euch diesem Dienst widmet. Es ist so wichtig, die ganze Bibel zu lesen und nicht nur die Lieblingsstellen.
    Ihr selbst habt den größten Segen davon.
    Falls Ihr einen backstage NL habt, wäre ich daran interessiert. 🙏

Leave A Comment